Schlagwort-Archive: Prätor

6. Spielabend

17. Peraine

Ramon feiert seinen Geburtstag in ganz großen Stil. Einige kleinere Probleme in der Vorbereitung, so hatte sich zum Beispiel der idiotische Koch an seinem eigenen Essen vergiftet, da er vergessen hatte, zuvor das Gegengift einzunehmen, konnten glücklicherweise schnell beseitigt werden.Die geladenen Gäste (Prätoren, Oberhäupter einflussreicher Familien, Handwerksmeister, …) treffen am Abend zu den Feierlichkeiten ein.

Es wird eine durchweg gelungene Party, wie es Ramon hinterher oft gesagt wird. Es wird natürlich auch viel über Politik diskutiert. So freundet sich Coragon mit einem Geweihten aus dem Boron-Tempel an und beschließt, mit ihm und einer engagierten Bürgerin (Phyllis ?) zusammen, den Boron-Glauben in der Stadt zu stärken.
Connar ist mit der jüngsten Zeforika Tochter, Melissa der Glücksfee in seinem Zimmer verschwunden und Coragon im Drogenrausch eingepennt. Nur der Mangabe stand Ramon in der folgenden Situation zur Seite. Es haben sich nämlich die Bettler der Stadt vor Ramons Haus versammelt, die Unzufrieden damit sind, dass die Almosarin ihre Almosen gestrichen hat.
Aufgestachelt durch die ausgelassen Feiernden, werfen ein paar der Bettler Steine auf Ramon und Mangabe, die dorthin geeilt sind, um die Situation zu klären. Ramon wird von einem Stein an den Kopf getroffen und erleidet eine Platzwunde, kann den Werfer jedoch überwältigen. Auch Mangabe erledigt einen der Werfer. Die restlichen Bettler verschwinden in der Dunkelheit. Die dämlichen Gardisten haben derweil die Häuser der Reichen bewacht.

Hinweis: Dieser Bericht enhält stark subjektive Eindrücke und ist nicht als authentischer Bericht der Geschehnisse zu werten ;)

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ereignisse, Spielberichte, Uncategorized

der große Trom

der  großer Trom, amtierender Würfelmeister, ehemaliger Kapitän und Seebär

Der große Trom ist der einzige derzeitige Prätor der statt ein Los durch 1000 Dukaten zu erwerben seine Freiheit aufs Spiel setzte. Bis vor kurzem war er Seemann der auf vielen Handelsreisen die askanische See bereiste und sich nun zur Ruhe setzten wollte.

Er ist ein gutmütiger Kerl der bei den Ratssitzungen wenig Interesse an der Politik der Stadt zeigt und ansonsten die Annehmlichkeiten seiner Position genießt.

Zum Erstaunen der anderen Prätoren brachte er kürzlich den Vorschlag ein die seeuntaugliche Prunkgaleere Stolz von Chorhop zu einem schwimmenden Spiel und Spielvergnügungsort umzubauen.

Bislang scheint der Vorschlag bei einigen Prätoren samt Vogtvikar gut anzukommen. Momentan wird beraten ob er sich durchsetzen kann und vom Haushalt tragbar ist.

großer trom

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Prätoren

Zeradia du Berillis

Die alte Dame führt das Amt der Almosarin von Beginn an mit strenger, sparsamer Hand.

Dass dies weder bei euch noch bei den anderen Prätoren auf Wohlwollen trifft ist offensichtlich.  Ursprünglich kommt sie aus Brabak wo sie es als Juwelierin zu Wohlstand brachte, sie stammt dort von  der alteingesessenen Familie der du Berillis ab.

Zerradia-du-Berillis

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter NSC, Prätoren

Blaphesto Nurriconi

Der Hafenprätor und oberster Kadi von Chorhop

Ein wohlhabender Gutshof und Plantagenbesitzer der jedes Jahr ein oder mehrere Ämter innehat (durch Glück und einem breiten Loskontigent).

Er ist mit einer Tochter Adnan Zeforikas verheiratet und pflegt ein gutes Verhältnis zum Vogtvikar der Stadt.
bisherige Insiderinformationen über Nurriconi:

durch Corragons Romanze von der Hauptfrau erfahren:
Nurriconi hatte vor Jahren eine Zeit lang eine Romanze mit der Hauptfrau der Stadtgarde Dominga, beendete diese dann aber. Er scheint jedoch immer noch Einfluß auf sie zu haben durch Spielschulden.
Blaphesto-Nurrocini_2

2 Kommentare

Eingeordnet unter Prätoren, Reiche Chorhoper

Marizia Delaplana

Sie ist die Meisterin der städtischen Kloaken und Bäder, dem am wenigsten angesehenen Prätorenamt in Chorhop.

Marizia gewinnt seit Jahren mysteriöserweise das Amt der Kloakenmeisterin bei der Losziehung ohne sich darum zu bemühen als sei es ihre Berufung oder Strafe, über genaueres hat sich bisher niemand so recht Gedanken gemacht und der gemeine Chorhoper akzeptiert es einfach als Tatsache.

Marizia-Delaplana

für ausschließliche Spielleiterinformationen dem Link folgen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter NSC, Prätoren

Tetaka Arupanaq

Tetaka Arupanaq ist ein Sprössling der reichen Chorhoper Familie Arupanaq und zur Zeit die amtierende Kriegsprätorin von Chorhop.

Erscheinung: Tetataka ist wie die meisten Waldmenschen eher klein, dafür recht stämmig und trägt eine kriegerisch anmutende Frisur aus zwei Zöpfen und einen ansonsten  kahlrasierten Schädel. Sie trägt gerne verschiedenste   Lederrüstungen die sie mit Amuletten,  Trophäen und Fetischen schmückt. Auch eineoder zwei Waffen trägt sie stets am Leib.

Geschichte und Charakter: Von Menschenführung und Disziplin versteht sie wenig, versucht aber, ihre Begeisterung zu vermitteln, um die Bewaffneten Chorhops ‚mal auf Vordermann zu bringen‘. Wenn sie die irritierten Gardisten und Fußsoldaten aber nicht nur zu Kriegsgeschreiübungen und Waffenappellen ruft, sondern auch zu obskuren Schutzweihen der Stadtbefestigungen und Körperbemalungen mit Schlangenblut, zeigt sich, dass sich auch viel mohischer Aberglauben um ihre Vorstellungen des Kriegertums spinnt.

Sie liebt den Kampf und alles, was damit zu tun hat.

Ihr Zuständigkeitsbereich überschneidet sich oft mit dem dess Schutzprätors .

Tetaka-Arupanaq_2

Ein Kommentar

Eingeordnet unter NSC, Prätoren, Reiche Chorhoper

Rastafan ibn Thabarulla

Der Hairan der Novadis von Chorhop ist der amtierende Zoll- und Handelsprätor.

Er führt seinen Lebensalltag als gläubiger Novadi, wenn auch wie die meisten Chorhoper im Vergleich doch weltoffener als andere Stämme aus Unau oder der Umgebung.

Dennoch praktiziert er noch immer die novadischen Gesetze der Ehre und die Blutrache.

Man munkelt das er vor einem Jahr einen Glücksspieler und dessen Hund mit seinem Khunchomer geköpft haben soll, als dieser ihn beleidigte.

Er untersteht dem Sultan von Arratista, Yussuf ben Gaftar vom Stamm der Beni Arrat welcher kürzlich 8 Stammeskrieger sowie 20 weitere Wehrfähige Novadis zur „Wahrung der Ordnung und Sicherstellung der Rechte der Chorhoper Novadis“ ihm zu Diensten kommen ließ.

Was er dem Sultan im Gegenzug dafür gegeben haben möchte weiß keiner aber es wird natürlich viel geredet.
Rastafan

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter NSC, Prätoren, Reiche Chorhoper